Kvelertak – Nattesferd (NO – DE)

Kvelertak – Nattesferd (Nachtreise)

Ein eksplosjon av tusen kilo stål
Retning ukjent land
Som ein neve addressert til Gud
Står atmosfæren i brann
For nomaden fantes ingen spørsmål
Om at liv forsvant
Kun iført eit lag av nylonhud
Drar han til altets rand

Lyset glimre med sitt blendande fravær (døande sol)
Ein despo oddysee mellom knivskarpe skjær (i ein pilotstol)

Nattesferd mot ukjend verd
Farvel til alt som du har kjært

Heilt aleina i eit beksvart hav
Isbad i måneskinn
Kakafoni av innvendige stemmer
Slite ut hans sinn
Sulten varsle ein framtidig grav
Rå og kjølig vind
I eit overjordisk maleri som revne
Trer han rolig inn

Lyset glimre med sitt blendande fravær (døande sol)
Ein despo oddysee mellom knivskarpe skjær (i ein pilotstol)

Nattesferd mot ukjend verd
Farvel til alt som du har kjært

Eine Explosion von tausend Kilo Stahl
In Richtung unbekanntes Land
Wie eine Faust adressiert an Gott,
Steht die Atmosphäre in Flammen.
Für den Nomaden stand es außer Frage,
Dass alles Leben vergangen war.
Nur bekleidet mit einer Schicht aus Nylonhaut,
Reist er an den Rand des Universums.

Das Licht fällt durch seine blendende Abwesenheit auf. (sterbende Sonne)
Eine verzweifelte Oddysee zwischen messerscharfen Felsen. (in einem Pilotensitz)

Nachtreise in ein unbekannte Welt.
Abschied von allem, was du geliebt hast.

Ganz allein in einem pechschwarzen Meer.
Ein Eisbad im Mondschein.
Eine Kakophonie von inneren Stimmen
Plagt seinen Verstand.
Der Hunger kündigt den bevorstehenden Tod an.
Rauer und kalter Wind
In einem himmlischen Gemälde, das zerreißt,
Tritt er ruhig ein.

Das Licht fällt durch seine blendende Abwesenheit auf. (sterbende Sonne)
Eine verzweifelte Oddysee zwischen messerscharfen Felsen. (in einem Pilotensitz)

Nachtreise in ein unbekannte Welt.
Abschied von allem, was du geliebt hast.

Schreibe einen Kommentar