Kvelertak – 1985 (NO – DE)

Kvelertak – 1985

Det har gått over hundre år,
Ein degenerasjon som ingen kunne spå
Heile verden e eit åpent sår
Med ingen tid te å gro
Elektroder festa til hodet,
De har kontroll – inn og utenpå
Null og ett-tall strømme i blodet,
Me trenge eit år zero

Kan du huska det,
Den gang før alt gjekk nord og ned

Alt eg vett e at me må komma komma oss vekk
Før me ende her i ein dystopisk skrekk

Eg vil hjem til 1985

I metropolen vil sirenene ljoma,
Fins ingen plass der ein kan gjemma seg
Kloden ligge i ein kunstig koma
– umuligt å våkna opp
Auger av stål som ser ned på oss,
Fanga som kveg i flammene som steg
Ein inkvisitorisk koloss
Trenge seg inn i vår kropp

Kan du huska det,
Den gang me ikkje hadde hjernepoliti

Alt eg vett e at me må komma oss vekk
Før me ende her i ein dystopisk skrekk

Eg vil hjem te 1985

Es geht schon seit über hundert Jahren so,
Eine Degeneration, die keiner prophezeien konnte.
Die ganze Welt ist eine offene Wunde
Ohne Zeit zu heilen.
Elektroden befestigt am Kopf,
Sie haben Kontrolle – innen und außen.
Nullen und Einsen fließen ins Blut.
Wir brauchen ein Jahr Null.

Kannst du dich erinnern,
An die Zeit bevor alles den Bach runter ging?

Alles, was ich weiß, ist, dass wir verschwinden müssen,
Bevor wir hier in einem dystopischen Grauen enden.

Ich will heim ins Jahr 1985.

In der Metropole werden die Sirenen schallen,
Es gibt keinen Platz, an dem man sich verstecken kann.
Die Welt liegt in einem künstlichen Koma
– unmöglich aufzuwachen.
Augen aus Stahl, die auf uns hinabschauen.
Gefangen wie Vieh in den Flammen, die stiegen.
Ein inquisitorischer Koloss,
Der in unseren Körper eindringt.

Kannst du dich erinnern,
An eine Zeit, in der wir keine Gedankenpolizei hatten?

Alles, was ich weiß, ist, dass wir verschwinden müssen,
Bevor wir hier in einem dystopischen Grauen enden.

Ich will heim ins Jahr 1985.